Fallsammlung:
Bürokratie-Therapie durch ihre Kritik

Neueste Fälle

Meldung 0111

Mangelnde Serviceorientierung zwingt Unternehmer zu Mehrarbeit Ein Berliner Unternehmen schildert ein klassisches Bürokratismus-Problem mit staatlichen Bürokratien in Gestalt einer so genannten verselbständigten Bürokratie, hier: Gesetzliche

Walter Helmuth Meyer, Berlin

Undurchdachte Überregulierung zum Schaden einzelner Berufsgruppen Seit der Einführung der Abgeltungsteuer zum 1.1.2009 sieht sich der Berliner Wirtschaftsprüfer Walter Helmuth Meyer mit einem überbordenden Bürokratismus

David Billstein, Köln

Behördlicher Interpretationsspielraum kann teuer werden Der bereits aus dem Fall Schallschutz bekannte Architekt David Billstein ist mit dem Bau einer Tiefgarage mit acht Stellplätzen beauftragt.

Meldung 0211

Unflexibles Verhalten ist eine Bürokratiehürde Ein Gesellschafter-Geschäftsführer eines Berliner Unternehmens musste wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz beantragen. Er erschien in Begleitung seines Anwalts an einem Freitag gegen

Meldung 0110

Aberkennung der Kleinunternehmerregelung „durch schlüssiges Verhalten“ Ein Selbständiger hat von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch gemacht, die gemäß § 19 UStG besagt, dass Unternehmer mit jährlich nicht

Kennen Sie schon?

Hans-Wolff Graf, München, Preisträger 2006

Unkonventionelles Selbständigenmodell spart Kosten und Arbeit Die 1985 gegründete efv-AG ist eine Finanz- und Vermögensberatung, die Anlegern und Ratsuchenden im Finanzmarkt eine unabhängige Beratung gegen

Thorsten Bachler, Berlin

Und immer wieder die Künstlersozialkasse Herr Bachler betreibt in Berlin eine Werbeagentur. Im Jahre 2006 erhielt sein wichtigster Kunde ein Schreiben der Künstlersozialkasse, in dem

Meistgelesene Fälle

Rolf Naßhan, Kfz-Meister vs. Bauamt Schwetzingen

Werkstatt nach 30 Jahren versiegelt wegen angeblich erloschener Baugenehmigung Der Kfz-Meister Rolf Naßhan betreibt seit Ende der 1970er Jahre eine Autowerkstatt im baden-württembergischen Schwetzingen. Auf

Ernst Hermann Maier, Balingen-Ostdorf

„Lebendtransporte meiner Rinder in den Schlachthof nur über meine Leiche!“ 1965 übernahm Ernst Hermann Maier, damals 23, den Hof seines Vaters in Ostdorf, Landkreis Balingen.